Verhalten im Brandfall

 

Alarmieren

Es ist entscheidend, die Einsatzkräfte so rasch als möglich zu alarmieren. Nur dann ist eine ausreichende Hilfeleistung durch diese gewährleistet. Doch zählt auch die Verständigung anderer betroffener Personen zur Alarmierung. Vergessen sie das nie!

 

Notrufnummern: 122 Feuerwehr 133 Polizei 144 Rettung 112 Euro-Notruf (diese Nummer funktioniert in allen EU-Ländern)

Was soll ich angeben: WER ruft an WAS ist passiert WO wird Hilfe benötigt WIEVIELE Verletzte?

Das Wichtigste dabei ist: erst das Gespräch beenden wenn der Gesprächspartner der jeweiligen Einsatzorganisation sich verabschiedet!!!


Retten

Menschenrettung geht vor Brandbekämpfung!

 

 

 sich selbst dabei niemals in Gefahr bringen
 den brennenden Raum verlassen
 beim Verlassen Türen und Fenster schließen
 helfen sie bedürftigen Menschen und fordern sie auch andere Personen zum Verlassen der   gefährdeten Bereiche auf
 auf die Feuerwehr warten und diese einweisen
 ist ein Verlassen nicht möglich, Türe schließen und Türspalt abdichten (feuchte Tücher, Bettzeug,...), Fenster öffnen und sich bemerkbar machen

 

BETRETEN SIE NIEMALS VERRAUCHTE RÄUME - ES BESTEHT HÖCHSTE LEBENSGEFAHR!!

Es reichen oftmals bereits 3 Atemzüge im Brandrauch, um in eine tiefe Bewusstlosigkeit zu fallen. Auch im bewusstlosen Zustand atmet der Körper weiter - jedoch lediglich um noch mehr Brandrauch einzuatmen - dies kann in kürzester Zeit zum Tod führen. Außerdem sind Sie in diesem Fall nur sehr schwer durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr, im verrauchten Raum, auszumachen. Es besteht beinahe keine Chance für diese, Sie rechtzeitig zu finden und zu versorgen.


Löschen

Der richtige Einsatz von Löschmittel in der Entstehungsphase des Brandes kann oftmals die Brandentwicklung stoppen und so Leben schützen und Schaden verhindern. Zögern sie daher nicht, Feuerlöschgeräte zu verwenden!

 

 das richtige Löschmittel verwenden (z.B. kein Wasser bei Fettbränden,...)
 mehrere Löschgeräte gleichzeitig verwenden
 auf Rückzündungen achten
 Feuerlöschgeräte nach dem Gebrauch prüfen und füllen lassen.


BRANDKLASSEN
Als Brandklassen bezeichnet man eine Klassifizierung der Brände nach ihrem brennenden Stoff

BRINGEN SIE SICH BEIM LÖSCHEN NIEMALS IN UNNÖTIGE GEFAHR!!!

Feuerlöscher sind regelmäßig alle 2 Jahre überprüfen zu lassen. Es empfiehlt sich den Gebrauch von Feuerlöschgeräten unter fachlicher Aufsicht zu üben.

 

 

<<zurück